Sonntag, 19. November 2017, 05:59
Willkommen, Gast!   de
 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragsgegenstand

  • Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln den vertraglichen Rahmen für die entgeltliche Nutzung des Angebotes unter der Internetpräsenz www.Abzocktalk.de und dem Kunden (nachfolgend Nutzer). Zwischen den Vertragsparteien wird vereinbart, dass diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Vertragsbestandteil erhoben sind.
  • Die Anbieterin erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Zustandekommen des Vertrages

  • Nach der erfolgreichen Registrierung auf www.Abzocktalk.de kann der Nutzer verschiedene Mitgliedschaften (nachfolgend Paket) mit verschiedenen Zugriffsrechten buchen.
  • Der Nutzer gibt durch Buchung eines Paketes ein auf Vertragsschluss gerichtetes Angebot zur Nutzung der auf www.Abzocktalk.de hinterlegten Inhalte entsprechend der ausgewiesenen Paketbeschreibungen ab.
  • Die Anbieterin nimmt dieses Angebot, nach Eingang des zu zahlenden Betrags (siehe Vertragslaufzeit, Vergütung, Anpassung der Vergütung) auf ihrem Konto, durch Freischaltung des Pakets an.

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Fuchs Consulting Bonn
Klosterbergstraße 45
53177 Bonn

Widerrufsfolgen

  • Im Falle eines wirksamen Widerrufs verpflichtet sich die Anbieterin, den überwiesenen Betrag an den Nutzer zurückzugeben. Dem Nutzer wird der Zugang zu den Inhalten auf www.Abzocktalk.de nicht gewährt.
  • Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Nutzer die Ausführung der Dienstleistung der Anbieterin durch Nutzung des gebuchten Pakets selbst veranlassen.

Vertragslaufzeit, Vergütung, Anpassung der Vergütung

  • Der Vertrag wird über einen in der ausgewiesenen Paketbeschreibung angegebenen Bezugszeitraum (Vertragslaufzeit) geschlossen.
  • Der Nutzer verpflichtet sich, der Anbieterin vorab per Überweisung den dem Paket entsprechenden Betrag zu zahlen.
  • Bei einer Änderung des gesetzlich vorgeschriebenen Umsatzsteuersatzes ist die Anbieterin berechtigt, die Preise entsprechend anzupassen.

Inhalt des Vertrages

  • Mit dem Vertragsschluss verpflichtet sich die Anbieterin, dem Nutzer Zugang zu den kostenpflichtigen Informationen auf www.Abzocktalk.de und den dort hinterlegten elektronischen Inhalten zu gewähren.
  • Der Zugang erfolgt passwortgeschützt im Wege der Datenfernübertragung unter Verwendung der dem Nutzer zugeteilten Nutzungsdaten.
  • Der Nutzer verpflichtet sich, die geschuldete Vergütung für die Verschaffung des Zugangs zu den kostenpflichtigen Informationen vorab zu zahlen.

Weitere Pflichten des Nutzers

  • Der Nutzer verpflichtet sich, sämtliche Angaben zu seiner Person wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Sollten sich Änderungen zu den Angaben ergeben, wird der Nutzer die Anbieterin unverzüglich in Kenntnis setzen.
  • Der Nutzer hat seine Zugangsdaten, also Passwort und Benutzernamen, geheim zu halten und nicht Dritten zugänglich zu machen. Sollten Dritte Zugang zu den Zugangsdaten erhalten, verpflichtet sich der Nutzer, die Anbieterin unverzüglich in Kenntnis zu setzen, damit der Zugang zu den Inhalten auf www.Abzocktalk.de gesperrt werden kann. Der Nutzer haftet für einen von ihm zu vertretenden Missbrauch der Zugangsdaten.

Verfügbarkeit

  • Die Anbieterin bemüht sich, den Zugang zu den Inhalten auf www.Abzocktalk.de jederzeit zu ermöglichen. Davon ausgeschlossen sind Zeiten, die aufgrund notwendiger Wartungsarbeiten beruhen.
  • Ausfallzeiten aufgrund höherer Gewalt hat die Anbieterin nicht zu vertreten. Weiterhin kann die Anbieterin nicht ausschließen, dass durch rechtswidrige Handlungen Dritter die Erreichbarkeit von www.Abzocktalk.de beeinträchtig wird.
  • Die Anbieterin hat keinen Einfluss darauf, dass der Nutzer die technischen Voraussetzungen zu schaffen hat, um das Internet und somit www.Abzocktalk.de aufrufen zu können.

Kündigung

  • Die Buchung eines Pakets gilt für den in der Paketbeschreibung ausgewiesenen Zeitraum. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit endet automatisch der Vertrag, es ist keine weitere Kündigung nötig. Vor Ablauf der Vertragslaufzeit wird der Nutzer automatisch auf den Ablauf hingewiesen.
  • Der Nutzer kann jederzeit durch Buchung und Bezahlung des entsprechenden oder eines neuen Pakets einen neuen Vertrag eingehen.
  • Das Recht zur außerordentlichen Kündigung wird durch die vorstehende Vereinbarung nicht berührt.

Haftung

  • Die Anbieterin haftet, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, soweit sie auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Pflichtverletzung seitens der Anbieterin zurückzuführen sind. Weiterhin haftet die Anbieterin für solche Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung der Anbieterin beruhen. Darüber hinaus haftet die Anbieterin uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften umfasst werden.
  • Außerdem haftet die Anbieterin für Schäden, die durch einfache oder leichte Fahrlässigkeit die Verletzung von Vertragspflichten betrifft, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten). Dabei beschränkt sich die Haftung auf die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden.

Anwendbares Recht

  • Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Salvatorische Klausel

  • Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle einer unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.

Stand: März 2011

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

  • Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs.2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV.
  • Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

Fuchs Consulting Bonn
Klosterbergstraße 45
53177 Bonn

Geschäftsführer: Harald Fuchs

Telefax: +49 (0) 228 - 93162539
E-Mail: info@bncf.de

WIDERRUFSFOLGEN

  •  Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. 

BESONDERE HINWEISE

  • Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
  • Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht.
- ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG -
20.02.2011, 21:51 von Abzocktalk | 9730 Aufrufe